20151210_182730

Zoodles a la Bolognese

Für 4 Personen (hier sind die Zutaten alle in Bio Qualität):

3 große Zucchini  / Olivenöl / 800 g Hackfleisch / 2 frische Knoblauchzehen /1 Flasche Tomaten Passata / 1 kleine Dose Tomaten in Stücken / Salz / italienische Kräuter und bei Bedarf am Ende frischen Parmesan (nicht Whole30-tauglich!)

Die Zucchini (auf dem Foto sind auch noch Möhren mit verarbeitet) mit einem Julienne Schneider in dünne Streifen schneiden und in einen Behälter geben, mit Salz bedecken, Wasser ziehen lassen. Vor der weiteren Verarbeitung gut ausspülen, damit das Salz später nicht das gesamte Essen versalzt 😉 Vor der weiteren Verarbeitung haben wir entdeckt, dass die Salatschleuder das alles ganz wunderbar trocknet, bevor es dann mit etwas Olivenöl kurz in die Pfanne zum Erwärmen geht…

Inzwischen Olivenöl in die Pfanne, das Gehackte hineingeben und zerkleinern nach Wunsch sehr fein oder gröber. Dann die zerkleinerten Knoblauchzehen darüber geben, etwas Salz. Nach kurzer Anbratphase dann die Flasche Tomaten Passata und die kleine Dose mit den Tomantenstücken darüber geben und mitköcheln lassen. Salz und italienische Kräuter dazu geben. Das alles etwa 20 Minuten leicht köcheln lassen.

Letztendlich die Zoodles (Zucchini Noodles) in einer separaten Pfanne kurz erhitzen.

Zum Servieren zunächst die Zoodles auf den Teller, dann ausreichend Bolognese darüber und mit fein gehobelten Parmesanspänen geschmacklich abrunden (nicht Whole30).  Guten Appetit!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *